Patienten

Sie stehen im Mittelpunkt unseres Bemühens. Perfekter Zahnersatz ist ein Maßanzug, der nur Ihnen passt: individuell, einmalig, persönlichkeitsbildend.

Patientinnen sowie Patienten

Wir versprechen, unsere Ausbildung, Erfahrung und Leidenschaft einzusetzen, um Ihre Freude am Genuss, Ihre Ausstrahlung und Ihre Persönlichkeit durch einen perfekt passenden und ästhetisch einwandfreien Zahnersatz wiederherzustellen. Hierfür unterstützen wir Ihren Zahnarzt bei der Wiederherstellung Ihres Wohlempfindens. Seine medizinische Diagnose und Therapiewahl setzen wir in hochpräzisen, funktionellen und ästhetisch wirkenden Zahnersatz um. Handwerkskunst „Made in Germany“ für Ihre Zahngesundheit und ein strahlendes Lächeln.

Veneers

Hauchdünne Keramikschalen, die auf die Zähne geklebt werden. So können frakturierte Zähne ergänzt, Lücken geschlossen oder einfach nur ein ästhetisches Lächeln erzielt werden.

Inlay / Onlay

Zahnersatz, der einen nur in Teilbereichen beschliffenen Zahn in diesen Bereichen überzieht. Dieser kann aus Metall, Keramik oder Kunststoff gefertigt werden.

Krone

Überdeckung eines beschliffenen Zahns (Stumpf) mittels einer zahnidentischen Außenform aus Metall, Keramik oder Kunststoff. Dieser Zahnersatz ist immer festsitzend.

Brücke

Versorgungsform, bei der eine Zahnlücke durch neue künstliche Zähne ergänzt wird. Um diesen Ergänzungszahn oder auch mehrere Ergänzungszähne dauerhaft zu befestigen, müssen die gesunden Nachbarzähne zu Stümpfen beschliffen werden. Dieser Zahnersatz ist immer festsitzend.

Verblend-Krone / Brücke

Restauration aus 2 verschiedenen Materialien. Die erste Schicht besteht aus einer dünnen Kappe aus Metall oder Keramik (Gerüst). Die Außenschicht (2te Schicht) besteht aus mehreren übereinander gebrannten Keramiklagen. Hierdurch wird ein naturidentisches Erscheinungsbild der künstlichen Zähne erzielt.

Vollkeramik

Vollkrone/-brücke oder Verblendkeramikkrone/-brücke, die ohne Metallgerüst gearbeitet wurde. Vollkeramik-Restaurationen gelten als besonders biokompatibel und hoch ästhetisch.

partielle Prothese (Teilprothesen)

Ersatz von teilweise fehlenden Zähnen. Dieser Zahnersatz ist immer herausnehmbar und wird über Halteelemente an der Restbezahnung befestigt. Halteelemente können Klammern oder Teleskopkronen sein.

Teleskopkrone

Kronenform, die aus 2 verschiebbaren Teilen besteht. Durch das parallele Aneinandergleiten des Innen- und des Außenteils entsteht ein Reibungswiderstand, der genutzt wird, um Teilprothesen auf überkronten Restzähnen sicher zu verankern. Die Möglichkeit, den sichtbaren Teil zu verblenden (Zahnfarben zu gestalten), macht dieses Halteelement quasi „unsichtbar“.

Schienen

Kunststoffschienen können der Beseitigung von Über- und Fehlbelastungen der Zähne und Kiefergelenke dienen. Die zahnärztliche Schienentherapie ist eine Möglichkeit bei der Behandlung von craniomandibulären Dysfunktionen (CMD) und deren Folgeerkrankungen.

Implantat

Einbringen einer künstlichen Zahnwurzel (zumeist aus Metall) in den Kiefer. Dies erfolgt chirurgisch (operativ). Bei gelungener Einheilung wird das Implantat (künstliche Wurzel) von körpereigenem Knochen ummantelt und stabilisiert (osseointegriert). Die Ersatzwurzel dient als Grundlage zur Befestigung von Zahnersatz. Häufig kann so ein Beschleifen gesunder Restbezahnung zur Verankerung vermieden werden.

Voll / Totalprothese

Zahnersatz für einen zahnlosen Patienten (ab Zahnlosigkeit in einem Kiefer). Dieser Zahnersatz ist immer herausnehmbar. Die Haftwirkung der Prothese erfolgt über das exakte Anliegen der Prothesenbasis an dem zahnlosen Kieferkamm. Eine zusätzliche Haftkraft kann über das Einbringen von Implantaten erzielt werden.

Provisorium / PV

Zahnersatz, zumeist aus Kunststoff, der bis zur endgültigen (definitiven) Versorgung vom Patienten getragen wird. Standard-Provisorien für einen kurzen Zeitraum werden zumeist direkt beim Zahnarzt angefertigt. Müssen längere Zeiträume überbrückt werden (z.B. nach Implantation), sind laborgefertigte Langzeit-Provisorien funktionell und ästhetisch die erste Wahl.