Fortbildungen

Weiterbildung ist die Grundlage einer modernen Zahnmedizin. Externe Top-Referenten aus Hochschule oder Technik sowie interne Schulungen bilden das Grundgerüst des „Fortbildung on Demand“ Konzeptes.

Fortbildung on Demand

Wir bieten Ihnen Seminare zu aktuellen Themenkomplexen. Die Themenvielfalt, mit der sich Zahnarzt als auch Laborinhaber heutzutage auseinandersetzen, expandiert immer stärker. Von der Implantatplanung / -versorgung über intraorales Scannen, CAD-Design, CT/ DVT Datengenerierung und Verarbeitung bis hin zur elektronischen Gelenkvermessung entstehen Themenbereiche, die an der Schnittstelle Zahnarzt - Labor einer funktionierenden Kommunikation bedürfen. Ohne den Austausch sind diese neuen Techniken nicht gewinnbringend in den Alltag zu integrieren. Um diesen Informationsfluss und die benötigte Kommunikation zu fördern, entschied sich Laborinhaber Alexander Schmidtke, ein neuartiges Schulungskonzept zu integrieren, bei dem Zahnärzte sowie Zahntechniker zusammen mit den Referenten abgestimmte Themenbereiche gemeinsam erörtern und diskutieren. Das ist „Fortbildung on Demand“: Wissensvermittlung, wann Sie gebraucht wird.

Kommende Fortbildungen

Anfang 2016 ist ein Vortrag von Prof. Dr. Edelhof geplant. Den genauen Termin sowie das Thema werden wir auf dieser Seite frühzeitig bekanntgeben.

Vergangene Fortbildungen

Externe Top-Referenten aus Hochschule oder Technik bilden das Grundgerüst des „Fortbildung on Demand“ Konzeptes.

Harmony - Kataoka im Labor Schmidtke Dental­technik

Unter Harmonie versteht man die Abwesenheit von Störungen oder der Einklang mehrerer Systeme, und nichts beschreibt die Arbeit von Kataoka besser als dieses Wort. In der Natur ist diese Ausgewogenheit immer präsent. Harmonisch fügen sich Form, Farbe, Struktur zu einem natürlich schönen Erscheinungsbild zusammen.

Der Kursus beinhaltete ein strukturiertes Konzept, um Zahnformen zu verstehen. Schrittweise wurden die charakteristischen Merkmale von den Kursteilnehmern analysiert und anschließend durch gezielte Schichttechnik und Oberflächenbearbeitung dieses Wissen an zwei Frontzahnkronen (Vollkrone und Veneer) handwerklich umgesetzt. Durch das schrittweise Vorgehen von Kataoka wurden die Einflussfaktoren von Farbschichtung, Form und Oberfläche für jeden Teilnehmer eindrucksvoll verdeutlicht.

Moderne Behandlungs­konzepte

Einsatz neuer restaurativer Systeme und der CAD/CAM Technologie - Prof. Dr. med. dent. Edelhof im Labor Schmidtke Dentaltechnik.

Von der Diagnose über den Behandlungsablauf, der Materialauswahl inklusive der Betrachtung neuester Dispersionskeramiken und hochvernetzter Kunststoffe bis hin zum Laborprozedere. Immer mit einem Für und einem Wider und unter Berücksichtigung der klinischen Indikationsgebiete der eingesetzten Werkstoffe und Techniken.

Implanto­logie

Prof. Dr. Yildirim im Labor Schmidtke Dentaltechnik.

Initiiert durch den Referenten wurden Fallstudien besprochen und die verschiedenen Lösungsansätze aus dem Auditorium gemeinsam diskutiert. Im Anschluss erfolgte dann die ausführliche Dokumentation der von Yildirim durchgeführten Behandlung, die ebenso zur Diskussion stand. Als Resultat standen nach 4 Std. Fortbildung umfassende, firmenunabhängige Informationen mit einem hohen praktischen Nutzen für alle Teilnehmer.